Berichte

Der 9. März war ein ausserordentlich trüber Tag. Trotz Schlechtwetterprognose packte eine kleine Gruppe das Wintersportmaterial zusammen und machte sich auf den Weg ins schöne Berner Oberland. In Adelboden angekommen, konnte das Gepäck bei Janine untergebracht werden (Merci Jane!) und dann hiess es ab auf die Piste. 

Der Regen, welcher immer stärker auf die Piste prasselte, liess einem buchstäblich die Bretter unter den Füssen kleben. Darum landeten wir schlussendlich in der «Beiz». Dies milderte die Stimmung jedoch keineswegs. Den Rest des Nachmittags wurden Kartenspiele gespielt, viel geschwatzt und gelacht. Nach den vorzüglichen Aelplermagronen, die wir zum Abendessen im Gasthaus Alive geniessen durften, machten wir uns auf die Socken und gingen ins Dorf. Mit tanzen, lachen und natürlich auch einem Bier, liessen wir den Samstag erfolgreich ausklingen.


Am Sonntagmorgen mussten wir uns für eine Ersatzbeschäftigung entscheiden. Da die Skilifte aufgrund des starken Windes nicht liefen, brauchten wir das Geld, welches wir uns für die Tageskarten sparen konnten, zum Bowling spielen in der Sportarena. Nach einem leckeren Mittagessen machten wir uns wieder auf den Weg nach Hause. 

Abschliessend lässt sich sagen: Es war ein wirklich, wirklich tolles Skiweekend und wir freuen uns bereits auf das nächste. Danke Bia und Jacqui für das super organisierte Wochenende. 

 

Hägendorf, 17. März 2019 / Andrea Zemp




Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.